The Esoteric Order of Dagon – Ledercover

Eingetragen bei: Cthulhu, Experimente, Ledercover | 0

The Esoteric Order of Dagon – Ledercover.

Dagon

Dagon ist, neben Cthulhu selbst und z.B. Nyarlathotep, eine zentrale Gottheit des Cthulhu-Mythos und eine gleichnamige Kurzgeschichte aus der Feder H. P. Lovecrafts aus seinen jungen Jahren. Der „Gott“ ist auch Thema der Novelle „Schatten über Innsmouth„. Außerdem gibt es einen Film – der hat, zugegebenermaßen, leichte B-Movie Züge aber als echter Lovecraft Fan nimmt man ja, was man filmtechnisch bekommen kann. 😉

Also wer ist/war Dagon? Der Name scheint auf den sumerischen Namen Dagān zurückzugehen. Dieser Gott wurde im 3. Und 2. Jahrtausend v. Chr. in Mesopotamien und Syrien als eine Art Wettergott verehrt. Der Name lässt sich vom Wortstamm für „bewölkt“ oder „regnerisch“ ableiten. Aber auch namentliche Ähnlichkeiten zum Wort „Fisch“ scheinen zu bestehen, so dass sich zusammen mit anderen Aufzeichnungen ein Bild als „Vater der Götter“ mit reichhaltiger Mythologie abzeichnet.

Bei Lovecraft entwickelt sich Dagon etwas eindeutiger, zu einer Meeresgottheit. Sein Kult bietet allen die ihn anbeten Fischreichtum und dadurch Wohlstand. Im Austausch für ein gelegentliches Menschenopfer (meist Fremde) versteht sich… Außerdem scheinen sich Anbeter Dagons nach und nach zu verändern. Sie bilden fischartige Attribute aus, ganz so, also forme Dagon seine Anhänger nach seinem Willen, damit sie eines Tages ins Meer zurückkehren können. Aber diese Veränderungen haben noch eine andere Ursache… (s. Eide).

Handwerkliches

Das Ledercover ist im A5 Format gestaltet und besteht aus hochwertigem 1.8-2.0 mm Rindsleder. Das Blankleder ist sehr hell und lässt sich trotz seiner geringen Dicke sehr schön punzieren.

Das Hauptmotiv des Covers ist ein Seestern mit dem Auge Dagons, wie man ihn häufig als Symbol für seinen Kult findet. Andere Motive wären natürlich auch möglich. Auf der Rückseite ist ein Älteres Zeichen (engl. Elder Sign) in der Lovecraft Variante punziert und wurde per Blocktechnik gefärbt. Die Umrandung setzt sich rot vom Hauptmotiv ab. Im Cthulhu-Mythos schützt das Elder Sign vor dem Einfluss der Großen Alten und gegen das Böse allgemein.

Die Grundfarbe des Ledercovers ist Schwarz und ein Antik-Finish wurde für die Farbsättigung als auch für den Abschluss des Leders verwendet. Reste des Finish heben die Punzierungen des Seesterns hervor. Zum Schluss wurde die Oberfläche noch mit Carnauba Creme abgerieben.

Zum Vernähen wurde weißer Faden verwendet und die Innenseiten, passend zu Wasser, mit blauem Pannesamt verkleidet. Der Buchrücken wurde mit einem Shader-Eisen recht einfach gestaltet.

Esoteric Order of Dagon (E.O.D.)

Der Esoteric Order of Dagon ist ein (fiktionaler) Kult des Cthulhu-Mythos. Es handelt sich hierbei um die Religion in Innsmouth. Hier wurden vor allem die Wesenheiten (Vater) Dagon, Mutter Hydra und Cthulhu verehrt. Cthulhu selbst weilt ja schlafend in der versunkenen Stadt R’lyeh irgendwo im Pazifik – ist also ebenfalls im weiteren Sinne mit dem Meer verbunden.

Es gibt noch eine Zwischenstufe an Kreaturen, die sich „zwischen“ dem Gott und Menschen ansiedeln lässt. Bei Lovecraft und anderen Autoen werden sie als „Deep Ones“ bezeichnet. Hierbei handelt es sich um eine Rasse fish- und froschartiger Wesen mit grober Menschengestalt. Sie paaren sich gerne mit Menschen, um ihrem Meister gefällige Mischwesen zu erzeugen. Deep Ones sind daher für Dagon ein exzellentes Mittel, um seine Agenda und seinen Kult weiter voranzutreiben. Im Austausch für diese Dienste erhalten die Kultisten einen endlosen Vorrat an Gold und Fisch. Das hat wohl schon so manches hungerleidendes Dorf in die Arme des Kultes getrieben…

Ein Mitglied des Esoteric Order of Dagon muss übrigens drei Eide ablegen:

  • Verschwiegenheit
  • Treue
  • entweder ein Kind mit einem Deep One zu zeugen oder eines auszutragen

Na, schon Lust bekommen?

Es gibt wohl den Versuch, den Esoteric Order of Dagon auf eine ernsthafte kultische Basis zu stellen. Wer sich dafür interessiert, kann sich hier umschauen. Auf der Website gibt es Hinweise, wie man Mitglied werden kann und erstes Material für Interessenten. Ob man das ernst nehmen kann, lassen wir einmal offen…

Mittlerweile gibt es viele weitere Ausgestaltungen, Clubs und Varianten, die diesen „Kult“ für eigene Zwecke nutzt. Auch die einzelnen Rollenspielvarianten und Computerspiele rund um den Cthulhu-Mythos lassen den Esoteric Order of Dagon gerne als Gegner auftreten.

Den Esoteric Order of Dagon gibt es z.B. auch als Zusammenschluss in Form einer „Amateur Press Association“, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Werke Lovecrafts und anderer Autoren kritisch zu bearbeiten. Man beschäftigt sich mit den Erzählungen und gibt einen vierteljährlichen Newsletter heraus, der oft als Testumgebung für neue Mythos-Schreiber genutzt wird.

Um es noch einmal ganz einfach zusammenzufassen: Der E.O.D. ist einfach kult. 😉

Viele Grüße
Steven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte den Captcha Code eingeben. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.