Talersack

Eingetragen bei: Experimente, LARP, Rollenspiele | 0

Talersack aus Leder.

Beim Stöbern im Internet sind mir einige interessante Münzbeutel aus Leder aufgefallen. Sucht einfach mal nach „Talersack“ – es kommt genug. Gerne werden diese ja im LARP oder bei mittelalterlichen Darstellungen verwendet. Ich habe mir also gedacht: das kannst du auch!

Ich habe noch etwas violette Lamm-Nappa Haut liegen. Das ist ein sehr weiches und angenehmes Leder, das sich hervorragend als Beutelmaterial eignet und überwiegend für Handschuhe oder Polsterarbeiten verwendet wird. Für die Stabilität des Beutels habe ich einen dünnen Lederstreifen aus 2.4 mm Kuhhaut verwendet und ihn mit einem Muster punziert. Noch schön die Kanten „gefinished“ und mit Nieten am Beutel befestigt. Wunderbar…die Grundform steht!

Der Beutel selbst wird in runder Form ausgeschnitten und am Rand mit Löchern versehen (Lochzange), durch die ein Lederband gezogen wird. So lässt ich der Beutel bequem schließen. Die Schnüre wird dann durch das dicke Lederstück geführt und am Ende mit einer Ziermünze oder oder oder… verschnürt. Hier sind dem Geschmack und der Fantasie keine Grenzen gesetzt. 🙂 Mit Hilfe der Schnüre lässt sich der Talersack bequem öffnen und schließen und eignet sich hervorragend als kleines Präsent. Ich habe ihn bereits mehrfach in ähnlicher Form an Freunde verschenkt.

Natürlich lässt sich hier auch so einiges verbessern. Man könnte z.B. noch einen Stopper einfügen, so dass der Talersack sich nicht von alleine öffnen kann. Aber mir gefällt das rustikale Design ganz gut.

Viele Grüße

Steven

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte den Captcha Code eingeben. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.